René Frauchiger

René Frauchiger, geboren 1981 in Madiswil. Er schreibt Kolumnen und Kurzgeschichten und ist Mitherausgeber des Magazins «Narr». «Riesen sind nur grosse Menschen» ist sein Romandebüt. Er lebt in Basel. (2020)

Oeuvres (Selection)

Riesen sind nur grosse Menschen.
homunculus Verlag, 2019

2020

Riesen sind nur grosse Menschen

homunculus Verlag, 2019

Die 42. Solothurner Literaturtage fanden aufgrund der Corona-Pandemie online satt.

René Frauchigers Debütroman ist rasanter, fantastischer Roman und kluge Selbstreflexion des Erzählens in einem. Auf dem Haupt des Hephaistos – das sich als eine alternative Topografie des Schweizer Mittellands voller Aktualitätsbezüge erweist – begegnen sich wunderbar schräge Charaktere in urkomischen Situationen. Die Figuren erleben nicht nur alle möglichen oder vielmehr unmöglichen Abenteuer, sie legen sich auch mit dem Erzähler an und halten damit diese unglaubliche Geschichte überhaupt erst am Laufen.

De: René Frauchiger. Riesen sind nur grosse Menschen. homunculus Verlag, 2019

«Ich habe schon immer das Kochen geliebt», sagte Achilles zu Sandro, «da habe ich das Gefühl, dass hier alles so geht, wie es gehen muss.»
Sandro stand mit offenem Mund vor der Theke, während der Pizzateig von den Wänden und Schränken abprallte und so lange an ihm vorbeiflog, bis er geknetet war.


Je, 14.05. – Lu, 08.06.20

Logbuch
Von Runzligen zum Schnauzwald
literatur-online.ch/Logbuch
Modération: Lucas Marco Gisi

Ve, 22.05.20, 21:00

Jukebox littéraire
Jukebox littéraire
Avec: Antoinette Rychner, Odile Cornuz, Tanasgol Sabbagh (DE), Adrien Gygax
literatur-online.ch/Kneipe
Modération: Rafael Blatter
fr/de