Lars Saabye Christensen (NO)

Geboren 1953, lebt in Oslo (2005)

Werke (Auswahl)

Waterloo.
btb Verlag, 2005

2005

Waterloo

btb Verlag, 2005

Aus: Lars Saabye Christensen. Waterloo. btb Verlag, 2005

«Vielen Dank!»
Ich stand auf Zehenspitzen, streckte den Arm so weit nach vorne, wie ich konnte, und bekam von Esther das Wechselgeld zurück, fünfundzwanzig Öre auf eine Krone. Sie beugte sich durch die enge Luke und legte ihre schrumplige Hand auf meine goldenen Locken, liess sie dort eine Weile liegen, nicht, dass ich das sonderlich mochte, aber es war ja nicht das erste Mal, so langsam gewöhnte ich mich daran. Fred hatte mir schon lange den Rücken gekehrt, die Tüte mit dem Kandiszucker in die Tasche gestopft, und ich konnte an der Art, wie er ging, sehen, dass er aus irgendeinem Grund wütend war. Fred war wütend, und das war beunruhigend, ziemlich beunruhigend. Er schurrte mit seinen Schuhen über den Boden und schien sich seinen Weg zu bahnen, sein Kopf lag tief zwischen den hohen, spitzen Schultern, es war, als kämpfte er mit starkem Gegenwind und müsste alle Kräfte mobilisieren, aber es war nur ein ruhiger Nachmittag im Mai, ein Samstag war es ausserdem, und der Himmel über Marienlyst war glänzend blau und rollte langsam wie ein riesiges Rad auf die Wälder hinter der Stadt zu. «Hat Fred wieder angefangen zu sprechen?», flüsterte Esther. Ich nickte. «Was hat er gesagt?» «Nichts.» Esther lachte verlegen. «Lauf schnell hinter deinem Bruder her. Damit er nicht alles aufisst.»


Fr, 06.05.05, 14:00

Lesung
Landhaus Landhaussaal
Moderation: Christine Lötscher